Fotos: © Göglburger

Sagen rocken. Sie sind vorlaut, legen den Finger auf Wunder und nennen beim Namen. Außerdem suchen sie heim, wie verrückte Verwandte, nach deren Besuch das Vertraute befremdlich wirkt.

#MeToo trifft Stammtisch, Oida!

Seit 2018 übersetze ich Sagen in die Gegenwart. Das heißt, der Historische Arbeitskreis Neumarkter Hochtal stellt mir Originalsagen zur Verfügung, die ich neu interpretiere und szenisch bearbeite. Die Erstaufführung fand im Rahmen des STUBEN►rein Festivals 2018 statt.

Hauptsache, Theater

Wie aus tatsächlich Erlebtem Sagen werden, wird auch 2019 mit viel Theater erzählt. Das Ergebnis ebenfalls. #fakenews

Termine

  • DO, 11. April 2019: Gasthaus Ritzinger, Mariahof
  • FR, 12. April 2019: Alte Volksschule Dürnstein
  • FR, 13. September 2019: Gasthaus Gössler, Mühlen
  • SA, 14. September 2019: Gasthof Pöllauerhof, Pöllau

#sagenhaft

Texte & szenische Bearbeitung: Isabella Krainer, Darsteller*innen: Mariela Arndt und Andreas Seidl, Ton: Christof Seidl, Licht: Bernhard Fürnkranz, Organisation: Christa Fürnkranz

Supported by: HistAK, Land Steiermark Volkskultur, STUBENrein, Marktgemeinde Neumarkt Kulturreferat