Isabella Krainer, *1974 in Friesach, verfasst Lyrik, schreibt Prosa und macht gern Theater. Bis 2017 in Innsbruck. Jetzt lebt die Autorin in Mühlen und pendelt zwischen Politsprech und Dialektlandschaft.

Foto: Andreas Staudinger

Absolventin des 2. Bildungswegs, ehemalige Vorsitzende der Hochschüler* innenschaft an der Universität Innsbruck (ÖH), Abschluss des Studiums der Erziehungswissenschaften.

Zahlreiche Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschriften. 2016 wurde sie mit dem Hilde-Zach-Literaturförderstipendium der Stadt Innsbruck ausgezeichnet.

2019 las sie im Rahmen des STUBENrein-Festivalssteirischerherbst’19 und bespielte Stammtische mit ihren Neu-Interpretationen regionaler Sagen. Als Murauer Bezirksschreiberin sammelt sie Zuschreibung von der Straße auf und auch sonst macht sie gerne kaputt, was kaputt macht.