O wie…

Oida!

mei oide geht hackln
i bügel ihr wäsch
sunst bügel ma nie wos
san trotzdem recht fesch

san trotzdem wie olle
vadienen net vü
oba jetzt hobns mi kündigt
is a beschissenes gfüh

mei oide geht hackln
i putz ihre schuah
sunst putz ma de nie
hobn liaba a ruah

hobn liaba wos vom leben
netflix zum beispü
jetzt schau ma zib
des hätts früher net geben

mei oide geht hackln
i moch unsern haushoit
wal i is daheimsein
nur mit mir fost net aushoit

moch sochn
die sonst sie mocht
wenn sie va da orbeit
ham kummt

kochn
woschn
putzn
und so a glump

dass i ma
bis hiaz
für des ois
zu schod woa

is wos
des i ma
laut zu sogn
no aufspoa

wal in woahrheit
moch i daham immer no nix
außer dreck
wohnen und netflix

i bewoahr nämlich ruhe
und hüf jo so scho wos geht
durch aufrechterhaltung
der normalität

mei oide geht hackln
kummt ham mit an grant
kocht, woscht und putzt
ka spur von entspannt

oba des woa scho immer so
und so solls a bleibn
mia san wos ma san
ois andere kannst eh grod obi reibn

PS: Die Online-Lesung gibt’s auf meiner Facebook-Seite sowie der Facebook-Seite der murauerInnen. #lifeislive #oida!